Schwabing-West: Bauwerk Capital plant 120 Neubauwohnungen

Bauwerk hat an der Infanteriestraße ein Grundstück von der Euroboden erworben und will dort ab dem Frühjahr 2020 rund 120 Wohnungen errichten. Der architektonische Entwurf stammt von dem niederländischen Büro UNStudio.

 

Auf dem 2.419 Quadratmeter großen Grundstück im Bezirksteil Schwere-Reiter-Straße im Münchner Stadtbezirk Schwabing West plant Bauwerk ein Wohngebäude mit 9.350 Quadratmetern BGF. Das Grundstück wurde vom Münchner Projektentwickler Euroboden veräußert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Rechtsberatung für den Käufer leistete die Kanzlei Glock Liphart Probst & Partner, der Verkäufer wurde von Wagensonner Rechtsanwälte Partnerschaft mbB betreut.

Derzeit ist das Grundstück an der Infanteriestraße 14, Ecke Barbarastraße 2 mit einem Verwaltungsgebäude bebaut. Der Baubeginn für die ca. 120 Eigentumswohnungen und die Tiefgarage ist für Frühjahr 2020 vorgesehen. Entstehen sollen kompakte und funktionale Einheiten mit Wohnungsgrößen zwischen 50 und 70 Quadratmetern, die nach internationalen Design- und Trendvorgaben entwickelt werden sollen.

Der architektonische Entwurf ist daher international inspiriert: Er stammt aus der Feder des Amsterdamer Architekturbüros UNStudio, das mit seinen innovativen Projekten in Singapur, China aber auch dem Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart mehrfach ausgezeichnet wurde. Die Architekten stehen für eine moderne Formensprache, die gleichzeitig organisch und nachhaltig ist. Der Entwurf für die Infanteriestraße sieht einen Gebäudekörper vor, der sich nach oben hin staffelt und so maximale Freiheit und optimale Belichtung für die Wohnungen schafft.

Eingebettet ist das neue Wohnprojekt in das historische Umfeld des ehemaligen Kasernenviertels zwischen Schwabing und dem Olympiapark. Die schmucken Häuser der Barbarasiedlung in direkter Nachbarschaft und die grüne, schattige Baumallee der Infanteriestraße tragen zu einem hochwertigen Wohnumfeld bei. Zugleich erfährt der Standort eine neue Dynamik: Mit der Entwicklung des Kreativquartiers in unmittelbarer Nähe wird ein urbanes Stadtquartier entstehen, in dem Wohnen und Arbeiten mit Kunst, Kultur und Wissen eng verbunden werden.

„Es ist ein weiteres Projekt, das wir in unserem Heimatmarkt München realisieren und wir freuen uns, dass wir auch hier urbane Wohntrends umsetzen können“, sagte Roderick Rauert, geschäftsführender Gesellschafter der Bauwerk Development GmbH.

„Die Verbindung von außergewöhnlicher Architektur und internationalen Services in attraktiver Lage sind die Zutaten dieses modernen Wohnprojekts. Eine umfassende Analyse der Bedürfnisse unserer Kunden war dabei die Grundlage“, ergänzt Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter der Bauwerk Capital GmbH & Co. KG.

Quelle: Pressemeldung Bauwerk Capital vom 27.09.2018

Bildnachweis: © UNStudio / Bitte beachten: Beim Bild handelt es sich um eine Vorab-Visualisierung aus Sicht des Illustrators