Steinhausen: Legat Living baut Luxuswohnungen der Troger Höfe

Gegenüber der Villa Stuck und neben dem Klinikum rechts der Isar entsteht die Wohnanlage Troger Höfe durch den Münchner Bauträger Legat Living. Es entstehen 44 Wohnungen der gehobenen Preisklasse sowie ein Boardinghouse mit 38 Wohneinheiten.

 

Auf dem Grundstück des ehemaligen Hotels Prinzregent in der Ismaninger Straße 42 bis 46 wird im Bezirksteil Steinhausen des Münchner Stadtbezirks Au-Haidhausen die Troger Höfe erbaut. Die Hotelierfamilie Biermann hat ihr Hotel an den Projektentwickler Legat Living verkauft, der es mittlerweile abgerissen hat.

Auf dem Areal entsteht in der zweiten Reihe ein Neubau (siehe Visualisierung links) mit 44 Wohnungen, die im Durchschnitt zu Preisen zwischen 12.000 und 14.000 Euro pro Quadratmeter offeriert werden. So wird eine 2-Zimmer-Wohnung mit 43 Quadratmeter Wohnfläche für 519.000 Euro und eine 3-Zimmer-Wohnung (97 Quadratmeter) für 1.259.000 Euro angeboten. Preise für Penthouse-Wohnungen mit 170 bis 282 Quadratmeter werden nur auf Anfrage genannt. Mit einer lichten Raumhöhe von größtenteils 2,93 Meter bis zu 3,20 Meter und ein luxuriösen Ausstattung wie gebürstetes, naturgeöltes Eichenparkett sollen auch die gehobenen Ansprüche der zahlungskräftigen Klientel erfüllt werden.

Für Langzeitgäste bietet ein Boardinghouse Unterkünfte

Zudem soll ein fünfstöckiges Boardinghouse (siehe Bild links) mit 38 Einheiten entlang der Ismaninger Straße entstehen. Unter der künftigen Wohnanlage wird eine zweigeschossige Tiefgarage mit insgesamt 68 Stellplätzen errichtet. Bis Ende 2018 soll das Gebäudeensemble fertig gestellt sein.

Zugänglich soll die Wohnanlage sowohl von der Ismaninger Straße wie auch von der Troger Straße sein, wo Legat Living bereits den Rohbau ihres Projekts T19 Trogerstraße fertig gestellt hat und das von Bauwerk Capital vermarktet wird. Die Objektadresse der Troger Höfe lautet den auch Trogerstraße 19b. Südlich den Troger Höfen entlang der Troger Straße 17 und 15 befindet sich eine große 1911 von dem Architekten Robert Graschberger im Jugendstil erbaute Wohnanlage, südlich gegenüber der Ismaninger Straße  die Neurologische Klinik des Klinikum rechts der Isar. Auf der westlichen Straßenseite der Ismaninger Straße liegt schräg gegenüber dem Neubau das Museum Villa Stuck.

Weitere Informationen:

Legat Living: Troger Höfe

Bildnachweis und Rechte: Legat Living / Troger Höfe