Fassadenpreis 2015: Mietshaus in Untersendling

Im November 2015 zeichnete die Landeshauptstadt München 25 private Gebäude mit dem Fassadenpreis 2015 aus und erwähnte sechs Gebäude der öffentlichen Hand lobend. Eines der ausgezeichneten Häuser ist ein Mietshaus in Untersendling.

 

Das Mietshaus wurde 1901 in der Schöttlstraße 12 in Untersendling im Stadtbezirk Sendling nach den Plänen des Architekten Konrad Böhm errichtet. Das Gebäude wurde im Stil einer schlichten Neurenaissance mit gleichmäßige, durchgehende Lisengliederung errichtet. Das Haus besitzt einen seitlichen Rücklügel und sollte laut der damaligen Eingabeplanung pro Stockwerk über drei Wohnungen mit verschiedenen Zuschnitts verfügen.

Ziel der Baumaßnahmen war es nun einerseits, die baulichen Elemente in ihrer Ursprünglichkeit zu erhalten, andererseits, zerstörte Teilbereiche wiederherzustellen. Dazu wurden alle straßenseitigen Einscheibenfenster ausgebaut und gegen Galgenfenster, die entsprechend noch vorhandenen, historischen Fenstern der Hofseite gefertigt wurden, ersetzt. Auch die markanten Gauben konnten wieder, wie im ursprünglichen Zustand, mit einer aufwendig gestalteten Blechverkleidung versehen werden. Der Hauseingang wurde auf das ursprüngliche Maß zurückgebaut und ein neues Haustor angefertigt. Die fehlenden Putz- und Stuckelemente wurden fachgerecht ergänzt und die außenliegenden Rollladenblenden mit den historischen Motiven wiederhergestellt. Die farbliche Gestaltung gelang nun wesentlich harmonischer als im Vorzustand.

Die liebevoll detaillierten Ergänzungen der Fassade sprechen für sich schon für eine vorbildliche Instandsetzung. Die Maßnahme führt zu einer beträchtlichen Aufwertung des gesamten Straßenzugs. Es ist eines von 25 Gebäuden, dass mit dem Fassadenpreis 2015 der Landeshauptstadt München ausgezeichnet wurde.

 

Quellen: Pressemeldung des Referats für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München vom 11.11.2015; Denis A. Chevalley, Timm Weski: Landeshauptstadt München Südwest, Band 2, Seite 570.

Bildnachweis: Landeshauptstadt München / Foto Maja Kaltenbach